zur Startseite von Welt Rezepte alle Rezepte aus Marions Kochbuch




Türkische Rezepte



Sigara Börek mit Hack


In der Türkei ist das Essen ein kulinarisches Ereignis, welches man am besten mit der Familie oder vielen Freunden zusammen einnimmt. Man sollte genügend Zeit einplanen, um alle Köstlichkeiten in Ruhe genießen zu können. Durch die unterschiedlichsten Landschaften, kommt eine große Vielfalt der türkischen Küche zustande. Ein reichhaltiges Angebot an Nahrungsmitteln werden durch das Meer, Flüsse, Wälder, Steppenlandschaften und Weideland geliefert. Vorab kann man eine Suppe reichen, gefolgt von kalten oder warmen Vorspeisen. Was wohl niemals fehlen darf, ist Cacik, eine köstliche Joghurtspeise. Dazu gibt es am besten frisch gebackenes Fladenbrot. In Olivenöl gebratene Auberginen in Scheiben oder Sigara Börek werden auch gerne gereicht. Danach kann man Fisch, Fleisch oder Geflügelgerichte servieren. Türkischen Hochzeitsreis sollte man unbedingt mal probiert haben, oder das sehr leckere türkische Olivengulasch, bei dem die Oliven so klein geschnitten werden, daß selbst Gäste, die normalerweise keine Oliven mögen begeistert sind. Dabei spielt die Qualität der verwendeten Oliven allerdings eine große Rolle. Am besten verwendet man die kleinen schwarzen schrumpeligen Oliven. Sie geben der Sauce ein wunderbares Aroma. Da aus religiösen Gründen Schweinefleisch verboten ist, werden türkische Rezepte meist mit Hammel-, Lamm, Rind- oder Kalbfleisch zubereitet. Beliebt sind auch Köfte, kleine Hackfleischbällchen, die mit Schafskäse gefüllt sind. Döner Kebap, Fleisch, das am großen Drehspieß senkrecht gebraten und in Fladenbrot serviert wird, kennt mittlerweile wohl jeder. Auch die beliebte türkische Pizza Lahmacun schmeckt immer wieder sehr gut. Den Abschluß eines guten türkischen Mahls bilden die wunderbaren Süßspeisen. Der türkische Mokka wird fast zu jeder Gelegenheit getrunken. Tagsüber wird aber auch schwarzer Tee mit Zucker serviert, den man sogar in kleinsten Läden beim Einkaufen als Aufmerksamkeit serviert bekommt. Ein sehr erfrischendes Getränk im Sommer ist Ayran, welches man fast in jedem Supermarkt kaufen kann. Allerdings kann man Ayran auch sehr einfach selber herstellen. Dafür wird einfach sehr dicker türkischer Joghurt mit Wasser verrührt und leicht gesalzen. In Lokalen, oder beim Besuch von türkischen Familien wird aber auch gerne Raki zur Begrüßung angeboten. Das ist ein Brantwein, der aus Rosinen und Anis hergestellt wird.

 





1 2 3 4 5 6 7 8 weiter

(C) Foto & Text - marions-kochbuch.de - Impressum