zur Startseite von Welt Rezepte alle Rezepte aus Marions Kochbuch




Schwedische Rezepte



Schwedische Bullar


Schweden ist bekannt für die vielseitigen Fischgerichte, die einen wesentlichen Anteil in der Ernährung spielen. Die bekannteste Spezialität ist bei uns immer noch der gebeizte Gravad Lax. Oder auch süßsauer eingelegte Heringe - Sill - und der berüchtigte Surstömming, ein vergorener Hering, dessen Gase die Konservendose rund ausbeult. Diese Delikatesse wird am besten mit ordentlich Aquavit hinuntergespült. Elchfleisch oder Rentierfleisch sind wahre Delikatessen, dessen Fleisch wir bei uns aber leider nicht kaufen können. Beliebt sind auch die Fleischklößchen - Köttbullar. Vergessen darf man natürlich auch nicht das auch bei uns sehr beliebte Knäckebrot. Wer in Schweden war kennt mit Sicherheit auch Pytt i panna aus Kartoffeln, Speck und Zwiebeln mit einem Spiegelei in der Mitte. Obwohl Alkohol sehr teuer in Schweden ist, wird zu gutem Essen auch gerne Bier und Schnaps gereicht. In den kalten Wintermonaten macht man es sich bei einem heißen Glögg gemütlich, der einem Glühwein ähnelt, aber außer Weihnachtsgwürzen auch Rosinen und Mandeln enthält. Berühmt ist Schweden auch für sein unübertroffenes skandinavisches Buffet Smörgasbord, welches mit warmen und kalten Speisen aufwartet. Auf dieser Seite habe ich mit Hilfe meiner Kochfreunde aus dem Kochclub Rezepte zusammengestellt, die sie z.B. während eines längeren Schwedenaufenthaltes dort gegessen haben, die aber nicht unbedingt typisch sind. Aber auch traditionelle schwedische Gerichte finden sich hier

 






(C) Foto & Text - marions-kochbuch.de - Impressum