zur Startseite von Welt Rezepte alle Rezepte aus Marions Kochbuch




Russische Rezepte



Russischer Zupfkuchen


Die meist ländliche und einfache russische Küche ist sehr vielfältig, da das Land aus vielen Volksgruppen besteht, die jede ihre eigenen Spezialitäten einbringt. Natürlich werden in den unterschiedlichen Landstrichen auch gleiche Rezepte mit leichten Abwandlungen gekocht. So ist der berühmte Eintopf Borschtsch mit Rote Beete nicht nur in der Ukraine beliebt, sondern wird auch in Zentralrussland, den Baltischen Republiken oder im Nordkaukasus zubereitet. Die kalte Suppe Okroschka wird in Zentralrusssland ebenso wie in Sibirien oder Südrussland serviert. Schtschi ist eine sehr schmackhafte Sauerkrautsuppe, die in Russland, Sibirien und dem Ural mit geringen Unterschieden gekocht wird. Auch die Rindfleischbrühe Soljanka, die mit Schinken und Würstchen zubereitet wird, kann man in Zentralrussland genauso wie im Nordkaukasus bekommen. Wie man merkt, sind Suppen und Eintöpfe sehr beliebt, die oftmals der Auftakt zu einem üppigen Mittagessen sind. Als weitere Vorspeisen - Sakuski - werden gerne Kleinigkeiten wie Lachs, Stör oder Kaviar sowie eingelegtes Gemüse gereicht. Köstlich sind auch die dünnen Buchweizenpfannkuchen Bliny, die herzhaft mit saurer Sahne und Kaviar oder süß mit Marmelade serviert werden, oder die pikant gefüllten Piroggen aus Hefeteig, Blätterteig oder Mürbeteig mit Hack, Sauerkraut oder Kartoffelfüllung, die man auch an Straßenständen kaufen kann. Dazu trinkt man gerne Wodka, der besseren Verdauung wegen. Aber es gibt auch noch viele andere schmackhafte Gerichte. Wer kennt nicht das berühmte Boeuf Stroganow aus Rindfleisch, oder die pikant oder süß gefüllten Teigtaschen aus einer Art Nudelteig, wie Pelmini und Wareniki. Durch den Fischreichtum der großen Flüsse wie der Wolga oder Dnepr, dem Aralsee, Baikalsee oder das Kaspische Meer - dem größten Binnensee der Erde - gibt es natürlich auch zahlreiche Fischspezialitäten aus Lachs, Stör, Karpfen, Hecht, Kabeljau, Zander und vielen mehr.So ist jedem auch die begehrteste Delikatesse der Welt bekannt - Kaviar. Besonders zart mit einem feinen Aroma ist der grobkörnige Kaviar vom Beluga, dem größten Kaviar-Fisch. Neben Wodka wird auch Kwas - eine leicht vergorene Limonade aus getrocknetem Schwarzbrot, Hefe und Honig - getrunken. Zum Dessert wird Eis, Kompott, Kissel (Fruchtsaft, der eingedickt wird) oder Gebäck gereicht. In Russland wird gerne und viel gegessen, was man auch am reichhaltigen Frühstück merkt. Gerne wird Kascha - ein Brei aus Buchweizengrütze, Hirse oder Grieß gereicht, zu dem man hauptsächlich im Winter noch Spiegeleier, Eieromelette, Würstchen oder sogar Bratkartoffeln serviert.

 





1 2 3 4 weiter

(C) Foto & Text - marions-kochbuch.de - Impressum